Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Die LED-Steuergeräte zur automatischen, sensorgesteuerten Treppenbeleuchtung.

Unsere LED-Steuergeräte aktivieren Ihre Treppenbeleuchtung vollautomatisch beim Betreten der Treppe. Das optische Highlight ist das stufenweise Einschalten der Beleuchtung: Schritt für Schritt folgt Ihnen das Licht die Treppe hinauf oder hinunter. Dabei vereinen die Steuergeräte von SEQUA gleich drei Vorteile:

  • Stilvoll: Unsere LED-Steuerung aktiviert die Beleuchtung stufenweise – ein Effekt, der Sie immer wieder aufs Neue begeistern wird.
  • Sicher: Automatisch über die Bewegungssensoren eingeschaltet, bringen die Steuergeräte Stufe für Stufe Licht in dunkle Treppenhäuser.
  • Sparsam: Das Treppenlicht wird nur dann aktiviert, wenn Sie es benötigen – dank ausgefeilter Sensortechnik.

Gleich, welche Treppe Sie beleuchten möchten – ob mit LED-Streifen, oder LED-Strahlern, ob offene Kragarmtreppe, oder klassische Betontreppe: Mit den SEQUA LED-Steuergeräten erzielen Sie immer ein effektvolles Ergebnis, das Gäste staunen lässt. Unser Treppenlicht-Konfigurator führt Sie in wenigen Schritten zur perfekten Produkt-Zusammenstellung – probieren Sie es direkt aus!

SEQUA Steuergeräte für die automatische, sensorgesteuerte Treppenbeleuchtung 

Für das animierte Einschalten Ihrer Treppenbeleuchtung mit Lauflicht-Funktion benötigen Sie eines unserer SEQUA LED-Steuergeräte, welches wir Ihnen in drei verschiedenen Varianten zum Kauf anbieten. Den Einstieg macht das Steuergerät Home für die Beleuchtung bis zu 16 stufiger Treppen, mit dem effektvollen Lauflicht, der Ambientebeleuchtung und nach Ihren Wünschen einstellbaren Ein- und Ausschalt-Geschwindigkeiten. Das Steuergerät Advanced punktet nicht nur mit zusätzlichen Ausgängen für bis zu 20 Stufen und einer vergrößerten Schaltleistung für lange LED-Bänder, sondern bietet auch die beliebten Funktionen Antrittsbeleuchtung und Schnellstart. Unser Spitzenmodell für die Treppenbeleuchtung ist das Professional LED-Steuergerät. Dieses ist mit zusätzlichen Anschlüssen für die Hausautomatisierung sowie eines Präsenzmelders ausgestattet und hüllt mit der Stufen-Ambientebeleuchtung Ihre Treppe am Abend in sanftes Licht.

Alle Details zu den Unterschieden der SEQUA LED-Steuergeräte für die LED-Treppenbeleuchtung haben wir in unserem Ratgeber-Artikel „Die Unterschiede unserer LED-Steuergeräte“ für Sie zusammengefasst. Sie sind sich unschlüssig, welches LED-Steuergerät das Richtige für Sie ist? Unser Treppenlicht-Konfigurator führt Sie in wenigen Schritten zur perfekten Produkt-Zusammenstellung. Probieren Sie es direkt aus: zum Konfigurator.

Die Einsatzmöglichkeiten der Treppenbeleuchtungs-Steuergeräte von SEQUA 

LED-Steuergerät zur automatischen, sensorgesteuerten Treppenbeleuchtung

Je nach Anzahl der zu beleuchtenden Stufen, den zu verwendeten LED-Leuchtmitteln, sowie Ihren persönlichen Anforderungen und Wünschen kommt ein unterschiedliches Steuergerät infrage – die vollumfängliche Ausstattung ist jedoch bei allen Geräten identisch: Die Steuerungen liefern wir immer im Komplettpaket mit passenden Bewegungssensoren, einem leistungsstarken Netzteil, 10 m-Sensorkabel, sowie einer ausführlichen Bedienungsanleitung. Zum Starten ergänzen Sie lediglich die LED-Leuchtmittel Ihrer Wahl. 

Für die Beleuchtung von Treppen kommen hierbei sowohl LED-Steifen unter den Trittstufen als auch LED-Strahler an der Wangentreppe, oder der Wand infrage. Dank des Universaleingangs der SEQUA Steuergeräte sind Sie nicht an eine bestimmte LED-Betriebsspannung gebunden – Leuchtmittel von 10 V bis 24 V mit bis zu 500 mA Stromaufnahme können direkt am Treppenlicht-Steuergerät verbunden werden. Gleich ob offene Bolzentreppe, geschlossene Falkwerktreppe, oder eine klassische Mittelholmtreppe – für jeden Treppentyp ist so das passende LED-Leuchtmittel verwendbar.

Diese Flexibilität macht die Beleuchtungslösung ebenfalls für Flure, Korridore und andere Wege interessant – auch im Freien! Speziell für die Lauflicht-Beleuchtung in Außenbereichen haben wir ein eigenes Outdoor-Steuergeräte-Set zusammengestellt. Dies enthält anstelle der Indoor-Sensoren wasserfeste Lichtschranken für den Außenbereich, oder Magnet-Kontakte für Tore und Einfahrten.

Ob für die Treppenbeleuchtung im Neubau, in der Altbaurenovierung, oder einer Treppensanierung mit Beleuchtung: Durch die große Auswahl an unterschiedlichen Sensoren, Netzteilen und kompatiblen Leuchtmitteln bieten die SEQUA Steuergeräte immer die passende Kombination für Ihr Treppenbeleuchtungsprojekt. In unserem Ratgeber-Artikel „Beleuchtung verschiedener Treppen-Typen“ zeigen wir Ihnen hierzu einige SEQUA Treppenbeleuchtungen an verschiedenen Treppen-Typen.  

Die passenden Bewegungssensoren und Bewegungsmelder

Bewegunggsensor für das LED-Steeuergeröt zur sensorgesteuerten Treppenbeleuchtung

Häufig werden wir gefragt: „Unsere Haustür befindet sich direkt neben der Treppe. Schaltet sich das Licht bereits ein, wenn wir das Haus betreten?“. Mit den Bewegungssensoren von SEQUA bleibt das Treppenlicht ausgeschaltet, bis Sie den Sensor durchschreiten. Anders als bei konventionellen Bewegungsmeldern zur Treppenbeleuchtung, aktivieren die SEQUA Bewegungssensoren mit den Steuergeräten das Licht erst präzise beim Durchschreiten des Sensors an der Treppe.

Neben den Bewegungssensoren kann am LED-Steuergerät Professional auch ein Präsenzmelder angebunden werden. Wie ein Bewegungsmelder, überwacht der Präsenzmelder den kompletten Treppenraum und stellt sicher, dass die LED-Treppe eingeschaltet bleibt, solange sich Personen darin aufhalten. Der Präsenzmelder am Steuergerät kann das Treppenlicht dabei nicht selbst einschalten, sondern nur eingeschaltet halten, sodass die sensorgesteuerte Automatik weiterhin präzise arbeitet. Besonders sinnvoll ist der Einsatz eines Präsenzmelders bei unterschiedlich schnell gehenden Personen im Haushalt, wie Kindern, oder Senioren.

Die Verwendung eines Dämmerungssensors ergibt immer dann Sinn, wenn die Treppe am Tag ausreichend vom Tageslicht beleuchtet ist. Mithilfe des Dämmerungssensors kann die LED-Steuerung die Helligkeit an der Treppe messen und das Steuergerät in den energiesparenden Stand-by-Modus versetzen. Dabei sind sowohl die sensorgesteuerte Automatik ausgeschaltet, als auch die Antritts- und Ambientebeleuchtung. Bei eintretender Dunkelheit wird die automatische Treppenbeleuchtung wieder aktiv.

Unser Ratgeber-Artikel „Für jede Treppe der passende Bewegungssensor“ stellt Ihnen unsere unterschiedlichen Bewegungssensoren für die Steuergeräte vor, und zeigt, wie man ein optimales Ergebnis erzielt. 

Hochwertige und nachhaltige LED-Steuergeräte – Made in Germany

LED-Steuerungen für die Treppenbeleuchtung: Klimaneutral im Betrieb

Mit dem Einsatz der LED-Steuergeräte von SEQUA setzen Sie umweltbewusste Impulse bei der Beleuchtung der Treppe. Gefertigt werden die Steuergeräte komplett in Deutschland – zum Großteil in unserer Manufaktur im Herzen Hamburgs. Als Ausdruck des Vertrauens in die Qualität unserer Produkte gewähren wir eine fünfjährige Herstellergarantie auf alle SEQUA Treppenbeleuchtung-Steuerungen. Weiterhin achten wir als Hersteller nicht nur auf die Qualität, wir ermöglichen es auch, dass unsere Produkte optimalerweise repariert werden können, anstatt sie bei einem Defekt neu kaufen zu müssen. 

Wir gehen noch einen Schritt weiter: Bereits seit dem Jahr 2016 sind unsere Steuergeräte für die Treppenbeleuchtung vollkommen CO₂-neutral in Betrieb. Das bedeutet: Mithilfe des renommierten Unternehmens „ClimatePartner“ gleichen wir die durch den Stand-by-Stromverbrauch des LED-Steuergeräts erzeugten Kohlenstoffdioxid-Emissionen aus – bei Dauerbetrieb und über den kompletten Garantiezeitraum des Steuergeräts hinweg. Alle Details zur Qualität und Nachhaltigkeit der SEQUA Produktpalette haben wir auf folgender Seite für Sie zusammengestellt: „Nachhaltige Beleuchtungstechnik von SEQUA“.

Unsere LED-Steuergeräte aktivieren Ihre Treppenbeleuchtung vollautomatisch beim Betreten der Treppe. Das optische Highlight ist das stufenweise Einschalten der Beleuchtung: Schritt für Schritt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die LED-Steuergeräte zur automatischen, sensorgesteuerten Treppenbeleuchtung.

Unsere LED-Steuergeräte aktivieren Ihre Treppenbeleuchtung vollautomatisch beim Betreten der Treppe. Das optische Highlight ist das stufenweise Einschalten der Beleuchtung: Schritt für Schritt folgt Ihnen das Licht die Treppe hinauf oder hinunter. Dabei vereinen die Steuergeräte von SEQUA gleich drei Vorteile:

  • Stilvoll: Unsere LED-Steuerung aktiviert die Beleuchtung stufenweise – ein Effekt, der Sie immer wieder aufs Neue begeistern wird.
  • Sicher: Automatisch über die Bewegungssensoren eingeschaltet, bringen die Steuergeräte Stufe für Stufe Licht in dunkle Treppenhäuser.
  • Sparsam: Das Treppenlicht wird nur dann aktiviert, wenn Sie es benötigen – dank ausgefeilter Sensortechnik.

Gleich, welche Treppe Sie beleuchten möchten – ob mit LED-Streifen, oder LED-Strahlern, ob offene Kragarmtreppe, oder klassische Betontreppe: Mit den SEQUA LED-Steuergeräten erzielen Sie immer ein effektvolles Ergebnis, das Gäste staunen lässt. Unser Treppenlicht-Konfigurator führt Sie in wenigen Schritten zur perfekten Produkt-Zusammenstellung – probieren Sie es direkt aus!

SEQUA Steuergeräte für die automatische, sensorgesteuerte Treppenbeleuchtung 

Für das animierte Einschalten Ihrer Treppenbeleuchtung mit Lauflicht-Funktion benötigen Sie eines unserer SEQUA LED-Steuergeräte, welches wir Ihnen in drei verschiedenen Varianten zum Kauf anbieten. Den Einstieg macht das Steuergerät Home für die Beleuchtung bis zu 16 stufiger Treppen, mit dem effektvollen Lauflicht, der Ambientebeleuchtung und nach Ihren Wünschen einstellbaren Ein- und Ausschalt-Geschwindigkeiten. Das Steuergerät Advanced punktet nicht nur mit zusätzlichen Ausgängen für bis zu 20 Stufen und einer vergrößerten Schaltleistung für lange LED-Bänder, sondern bietet auch die beliebten Funktionen Antrittsbeleuchtung und Schnellstart. Unser Spitzenmodell für die Treppenbeleuchtung ist das Professional LED-Steuergerät. Dieses ist mit zusätzlichen Anschlüssen für die Hausautomatisierung sowie eines Präsenzmelders ausgestattet und hüllt mit der Stufen-Ambientebeleuchtung Ihre Treppe am Abend in sanftes Licht.

Alle Details zu den Unterschieden der SEQUA LED-Steuergeräte für die LED-Treppenbeleuchtung haben wir in unserem Ratgeber-Artikel „Die Unterschiede unserer LED-Steuergeräte“ für Sie zusammengefasst. Sie sind sich unschlüssig, welches LED-Steuergerät das Richtige für Sie ist? Unser Treppenlicht-Konfigurator führt Sie in wenigen Schritten zur perfekten Produkt-Zusammenstellung. Probieren Sie es direkt aus: zum Konfigurator.

Die Einsatzmöglichkeiten der Treppenbeleuchtungs-Steuergeräte von SEQUA 

LED-Steuergerät zur automatischen, sensorgesteuerten Treppenbeleuchtung

Je nach Anzahl der zu beleuchtenden Stufen, den zu verwendeten LED-Leuchtmitteln, sowie Ihren persönlichen Anforderungen und Wünschen kommt ein unterschiedliches Steuergerät infrage – die vollumfängliche Ausstattung ist jedoch bei allen Geräten identisch: Die Steuerungen liefern wir immer im Komplettpaket mit passenden Bewegungssensoren, einem leistungsstarken Netzteil, 10 m-Sensorkabel, sowie einer ausführlichen Bedienungsanleitung. Zum Starten ergänzen Sie lediglich die LED-Leuchtmittel Ihrer Wahl. 

Für die Beleuchtung von Treppen kommen hierbei sowohl LED-Steifen unter den Trittstufen als auch LED-Strahler an der Wangentreppe, oder der Wand infrage. Dank des Universaleingangs der SEQUA Steuergeräte sind Sie nicht an eine bestimmte LED-Betriebsspannung gebunden – Leuchtmittel von 10 V bis 24 V mit bis zu 500 mA Stromaufnahme können direkt am Treppenlicht-Steuergerät verbunden werden. Gleich ob offene Bolzentreppe, geschlossene Falkwerktreppe, oder eine klassische Mittelholmtreppe – für jeden Treppentyp ist so das passende LED-Leuchtmittel verwendbar.

Diese Flexibilität macht die Beleuchtungslösung ebenfalls für Flure, Korridore und andere Wege interessant – auch im Freien! Speziell für die Lauflicht-Beleuchtung in Außenbereichen haben wir ein eigenes Outdoor-Steuergeräte-Set zusammengestellt. Dies enthält anstelle der Indoor-Sensoren wasserfeste Lichtschranken für den Außenbereich, oder Magnet-Kontakte für Tore und Einfahrten.

Ob für die Treppenbeleuchtung im Neubau, in der Altbaurenovierung, oder einer Treppensanierung mit Beleuchtung: Durch die große Auswahl an unterschiedlichen Sensoren, Netzteilen und kompatiblen Leuchtmitteln bieten die SEQUA Steuergeräte immer die passende Kombination für Ihr Treppenbeleuchtungsprojekt. In unserem Ratgeber-Artikel „Beleuchtung verschiedener Treppen-Typen“ zeigen wir Ihnen hierzu einige SEQUA Treppenbeleuchtungen an verschiedenen Treppen-Typen.  

Die passenden Bewegungssensoren und Bewegungsmelder

Bewegunggsensor für das LED-Steeuergeröt zur sensorgesteuerten Treppenbeleuchtung

Häufig werden wir gefragt: „Unsere Haustür befindet sich direkt neben der Treppe. Schaltet sich das Licht bereits ein, wenn wir das Haus betreten?“. Mit den Bewegungssensoren von SEQUA bleibt das Treppenlicht ausgeschaltet, bis Sie den Sensor durchschreiten. Anders als bei konventionellen Bewegungsmeldern zur Treppenbeleuchtung, aktivieren die SEQUA Bewegungssensoren mit den Steuergeräten das Licht erst präzise beim Durchschreiten des Sensors an der Treppe.

Neben den Bewegungssensoren kann am LED-Steuergerät Professional auch ein Präsenzmelder angebunden werden. Wie ein Bewegungsmelder, überwacht der Präsenzmelder den kompletten Treppenraum und stellt sicher, dass die LED-Treppe eingeschaltet bleibt, solange sich Personen darin aufhalten. Der Präsenzmelder am Steuergerät kann das Treppenlicht dabei nicht selbst einschalten, sondern nur eingeschaltet halten, sodass die sensorgesteuerte Automatik weiterhin präzise arbeitet. Besonders sinnvoll ist der Einsatz eines Präsenzmelders bei unterschiedlich schnell gehenden Personen im Haushalt, wie Kindern, oder Senioren.

Die Verwendung eines Dämmerungssensors ergibt immer dann Sinn, wenn die Treppe am Tag ausreichend vom Tageslicht beleuchtet ist. Mithilfe des Dämmerungssensors kann die LED-Steuerung die Helligkeit an der Treppe messen und das Steuergerät in den energiesparenden Stand-by-Modus versetzen. Dabei sind sowohl die sensorgesteuerte Automatik ausgeschaltet, als auch die Antritts- und Ambientebeleuchtung. Bei eintretender Dunkelheit wird die automatische Treppenbeleuchtung wieder aktiv.

Unser Ratgeber-Artikel „Für jede Treppe der passende Bewegungssensor“ stellt Ihnen unsere unterschiedlichen Bewegungssensoren für die Steuergeräte vor, und zeigt, wie man ein optimales Ergebnis erzielt. 

Hochwertige und nachhaltige LED-Steuergeräte – Made in Germany

LED-Steuerungen für die Treppenbeleuchtung: Klimaneutral im Betrieb

Mit dem Einsatz der LED-Steuergeräte von SEQUA setzen Sie umweltbewusste Impulse bei der Beleuchtung der Treppe. Gefertigt werden die Steuergeräte komplett in Deutschland – zum Großteil in unserer Manufaktur im Herzen Hamburgs. Als Ausdruck des Vertrauens in die Qualität unserer Produkte gewähren wir eine fünfjährige Herstellergarantie auf alle SEQUA Treppenbeleuchtung-Steuerungen. Weiterhin achten wir als Hersteller nicht nur auf die Qualität, wir ermöglichen es auch, dass unsere Produkte optimalerweise repariert werden können, anstatt sie bei einem Defekt neu kaufen zu müssen. 

Wir gehen noch einen Schritt weiter: Bereits seit dem Jahr 2016 sind unsere Steuergeräte für die Treppenbeleuchtung vollkommen CO₂-neutral in Betrieb. Das bedeutet: Mithilfe des renommierten Unternehmens „ClimatePartner“ gleichen wir die durch den Stand-by-Stromverbrauch des LED-Steuergeräts erzeugten Kohlenstoffdioxid-Emissionen aus – bei Dauerbetrieb und über den kompletten Garantiezeitraum des Steuergeräts hinweg. Alle Details zur Qualität und Nachhaltigkeit der SEQUA Produktpalette haben wir auf folgender Seite für Sie zusammengestellt: „Nachhaltige Beleuchtungstechnik von SEQUA“.