Die Zigbee-Steuerung: Verbindung zwischen SEQUA, Alexa und Hue

  • Hersteller
  • Q10179
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

„Alexa, schalte die Treppenbeleuchtung ein!“ Integrieren Sie das SEQUA-LED-Steuergerät in Ihr... mehr
Produktinformationen "Die Zigbee-Steuerung: Verbindung zwischen SEQUA, Alexa und Hue"
Lauflicht-Effekt: ✗ Nein
Eingangsspannung (V): 12 - 36 V
LED-Ausgänge (Stufen): 1 Kanal
LED-Ausgangsleistung: 10 A
Anschluss an Hausautomatisierung: Zigbee (Funk)

„Alexa, schalte die Treppenbeleuchtung ein!“

Integrieren Sie das SEQUA-LED-Steuergerät in Ihr Smart-Home-System und aktivieren Sie fortan die Treppenbeleuchtung per App, Sprache oder Funk-Schalter. Dazu wird die Zigbee-Steuerung mit nur drei Leitungen am SEQUA LED-Steuergerät verbunden und dann mit Ihrem Zigbee-System gekoppelt. Kompatibel hierzu sind insbesondere die Philips Hue Bridge, oder ein Amazon Echo mit Zigbee-Funktionalität. Profitieren Sie so von der bequemen, sensorgesteuerten Automatik des SEQUA-LED-Steuergeräts zur Treppenbeleuchtung, mit dem Komfort, die Treppenbeleuchtung über Ihre Hausautomatisierung zu aktivieren.

Funk-Fernbedienungen eigenständig koppelbar

Neben der Smart-Home-Kompatibilität lassen sich an der Steuerung auch Funk-Schalter direkt verbinden. Die ideale Lösung, wenn Sie Ihre Treppenbeleuchtung gerne über einen (oder mehrere) Lichtschalter steuern möchten, sich jedoch die dafür erforderlichen Leitungen in Nachhinein nicht mehr verlegen ließen. Passende Funk-Schalter, Aufputz und mit mehreren Jahren Batterielaufzeit, finden Sie unten in der Karteikarte „Zubehör“. Schalten Sie Ihr Treppenlicht so kabellos per Funk ein und aus!

Mit 10 A Schaltleistung auch separat nutzbar

Auch die separate Nutzung der Zigbee-Steuerung zur Treppenbeleuchtung ist dank der enormen Schaltleistung von 10 A möglich. Treppen, bei denen eine automatische, stufenweise Beleuchtung nicht infrage kommt – sei es eine selten genutzte Kellertreppe, oder der Umbau einer bestehenden Treppenbeleuchtung, bei der keine neuen Leitungen hinzugefügt werden können – können so leicht per Funk gesteuert und gedimmt werden. Dazu wird die Zigbee-LED-Steuerung einfach zwischen der Stufenbeleuchtung Ihrer Wahl – die Steuerung ist kompatibel mit 12 bis 24 V-Leuchtmitteln – und dem LED-Netzteil geschaltet. 

Optionaler Taster-Anschluss

Die Zigbee-Steuerung verfügt weiterhin über einen Taster-Anschluss (Push-To-Dimm), mit welchem die Steuerung (zusätzlich) auch kabelgebunden über einen Taster gesteuert werden kann. So können bereits bestehende Taster bei einer Erweiterung des Funk-Moduls weiter verwendet werden.

Zigbee-Steuerung (12-24V, 10A) Für die Steuerung via App ist eine Zigbee Bridge -... mehr
  • Zigbee-Steuerung (12-24V, 10A)

Für die Steuerung via App ist eine Zigbee Bridge - beispielsweise die Phipips Hue Bridge - erforderlich, zur Sprachsteuerung eine Amazon Echo-System, und zur Bedienung über Funk, eine optionale Funk-Fernbedienung. Diese Elemente sind im Lieferumfang nicht enthalten.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die Zigbee-Steuerung: Verbindung zwischen SEQUA, Alexa und Hue"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Eigenschaften: "Die Zigbee-Steuerung: Verbindung zwischen SEQUA, Alexa und Hue"
Lauflicht-Effekt: ✗ Nein
Eingangsspannung (V): 12 - 36 V
LED-Ausgänge (Stufen): 1 Kanal
LED-Ausgangsleistung: 10 A
Anschluss an Hausautomatisierung: Zigbee (Funk)