Steuergerät Home - Komplettset zur automatischen LED-Treppenbeleuchtung

  • SEQUA
  • HOME-12-60-73W
349,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 Werktage

Netzteil:

Sensoren:

Am Steuergerät Home verfügbare Funktionen: Lauflicht Das optische Highlight... mehr
Produktinformationen "Steuergerät Home - Komplettset zur automatischen LED-Treppenbeleuchtung"
Eingangsspannung (V): 10 - 24 V
Lauflicht-Effekt: ✓ (deaktivierbar)
Ambientebeleuchtung: ✓ (bis zu 4 LED-Ausgänge)
Dauerlichtschalter-Anschluss:
Dämmerungssensor-Anschluss:
Soft-On / Soft-OFF:
Ein- und Ausschalt-Geschwindigkeit: Einstellbar
Ein- und Ausschalt-Zeitverzögerung: Einstellbar
Eingangsspannung (V): 10 - 24 V
LED-Ausgänge (Stufen): bis 16
LED-Ausgangsleistung: 400 mA / Kanal (6,3 A gesamt)
Antrittsbeleuchtung:
Schnellstart-Funktion:
Abnehmbare LED-Anschlussklemmen:
Anschluss an Hausautomatisierung:
Präsenzmelder-Anschluss:
Einstellbare LED-Helligkeiten (Stufenbeleuchtung): ✗ Fest eingestellt
Einstellbare LED-Helligkeiten (Ambientebeleuchtung): ✗ Nicht verfügbar
Modus für nicht-dimmbare-Leuchtmittel:
Erweiterte Sensorkalibrierrung:
Abmessung: 162 x 90 x 75 mm
Teilungseinheiten: 9 TE

Am Steuergerät Home verfügbare Funktionen:

Lauflicht

Das optische Highlight der Treppenbeleuchtung - das weich gedimmte, stufenweise Einschalten der LEDs - ist selbstverständlich in jeder unserer LED-Steuerungen integriert, aber auch an jeder Steuerung deaktivierbar.

Durchdacht: Bei der Nutzung der Treppe von zwei Personen läuft das Licht besonders effektvoll aufeinander zu und schaltet sich von der Mitte ausgehend wieder aus.

Ambientebeleuchtung

Die für die Stufenbeleuchtung ungenutzten LED-Ausgänge (bis zu vier) können für die zusätzliche, allgemeine Beleuchtung der Treppe verwendet werden. Dabei sind diese LED-Ausgänge dauerhaft leicht eingeschaltet und sorgen so für eine stimmungsvolle Grundbeleuchtung (Helligkeiten an der Steuerung Professional einstellbar). Beim Betreten der Treppe aktivieren sich diese LEDs dann zeitgleich und vollständig. Optimal für LED-Streifen im Handlauf, oder Strahler in der Decke

Dauerlicht

Dauerhaft Licht? Kein Problem! An allen Steuergeräten befindet sich ein Anschluss für einen externen Schalter, welcher alle angeschlossenen LEDs weich gedimmt aktiviert.

Durchdacht: Das Dauerlicht lässt sich jederzeit einschalten, auch wenn sich die LED-Steuerung im Standby-Modus befindet. Die Nutzung einer Wechselschaltung ist ebenfalls möglich.

Dämmerungssensor

Durch den Anschluss eines Dämmerungssensors, der die Automatik bei Tageslicht deaktiviert, wird eine bedarfsgerechte und energiesparende Schaltung gewährleistet.

Neben der Automatik werden im Standby-Modus auch die Antritts-, sowie die Ambientebeleuchtung ausgeschaltet.

Soft-ON / Soft-OFF

Die Soft-ON/Soft-OFF-Schaltung ("Dimmer") aller Steuergeräte sorgt für besonders weiche Übergänge beim Ein- und Umschalten der Beleuchtung. Flackerfrei und ohne harte Schaltvorgänge garantiert dies stets ein angenehmes Licht.

Geschwindigkeit / Zeitverzögerung

Die Ein- und Ausschaltgeschwindigkeit der Stufenbeleuchtung, als auch die  Zeitverzögerung zwischen dem Ein- und Ausschaltvorgang können Sie über getrennte Drehregler an den Steuergeräten ganz nach Ihren Wünschen anpassen.

Durchdacht: Jedes erneute Betreten der Treppe startet die Zeitverzögerung neu, so dass das Licht auch für nachfolgende Personen stets lange genug eingeschaltet bleibt.

Ideal für bis zu 16-stufige Treppen

Eine Treppe im Neubau hat für gewöhnlich 14 bis 16 Steigungen, so dass diese ideal  mit dem Steuergerät Home zu beleuchten ist.

Sie haben eine Treppe mit mehr Stufen? Mit unseren Steuergeräten Advanced und Professional sind auch 20-stufge Treppen beleuchtbar.

Leistungsstark

Die Schaltleistung von 400 mA pro LED-Ausgang lässt Sie Treppenstufen auch mit LED-Streifen vollständig ausleuchten. Für einen langlebigen und sicheren Einsatz sind alle LED-Ausgänge separat mit einer Sicherung ausgestattet.

Sehr breite Stufen? Unsere Steuergeräte Advanced und Professional besitzen eine 25% größere Schaltleistung pro Kanal zum Betrieb noch längerer LED-Streifen.

Universaleingang

Sie haben die freie Wahl: Ob 10 V-LED-Strahler, 12 V-Spot, oder 24 V-LED-Streifen - unsere LED-Steuergeräte arbeiten problemlos mit allen gängigen LED-Leuchtmitteln zusammen, ohne auf eine bestimmte Betriebsspannung angewiesen zu sein.

Klimaneutral im Betrieb

Mithilfe des renommierten Unternehmens "ClimatePartner" gleichen wir die durch den Standby-Stromverbrauch des LED-Steuergeräts erzeugten CO²-Emissionen aus - bei Dauerbetrieb und über den kompletten Garantiezeitraum des Steuergeräts hinweg.

Made in Germany!

Die LED-Steuerungen von SEQUA wurden eigens in Deutschland entwickelt und werden vollständig in Deutschland gefertigt. Das Ergebnis: Hochwertige Qualität "Made in Germany" auf die Sie sich verlassen können.

3 Jahre Herstellergarantie

Als Ausdruck des Vertrauens in die Qualität unserer Produkte gewähren wir eine dreijährige Herstellergarantie auf alle SEQUA-LED-Steuergeräte. Auch langfristig stellen wir eine gute Ersatzteilversorgung und im Bedarfsfall die Reparierbarkeit unserer Steuergeräte sicher.

 

Das Steuergerät Home - der effektvolle Einstieg in die sensorgesteuerte Treppenbeleuchtung. 

Das Lichtsteuergerät Home ermöglicht es Ihnen, Ihre LED-Treppen-Beleuchtung automatisch zu aktivieren. Mithilfe zweier Sensoren erkennt das Steuergerät das Betreten der Treppe und aktiviert stufenweise und weiche gedimmt die angeschlossene LED-Beleuchtung. Dazu benötigen die Sensoren weder einen Reflektor, noch eine zusätzliche Sende- bzw. Empfangseinheit auf der gegenüber liegenden Treppenseite - auch offene Treppen stellen kein Problem dar.

Nach Verlassen der Treppe werden die LED-Strahler - bis zu 16 - Stufe für Stufe wieder ausgedimmt. Dies erzeugt nicht nur einen sehr schönen Effekt, sondern hilft auch Energie zu sparen. Mit dem optionalen Dämmerungssensor kann die Automatik zudem bei Tag deaktiviert und die Ambientebeleuchtung ausgeschaltet werden. Vor allem jedoch schafft diese sensorgesteuerte Stufenbeleuchtung Sicherheit in dunklen Treppenbereichen.

Mit im Lieferumfang des LED-Steuergeräts befindet sich ein passendes Netzteil - wahlweise für unsere 12V-LED-Strips und Spots, oder für unsere 10V-Einbaustrahler - sowie zwei Bewegungssensoren.

Zum Starten benötigen Sie lediglich die LED-Strahler oder LED-Streifen Ihrer Wahl. Hier haben wir in unserem Shop eine Auswahl hochwertiger und auf unser Steuergerät abgestimmte LEDs für Sie zusammengestellt.

Unsere Komplettsets Zwei Bewegungssensoren inklusive 10 m Anschlusskabel, ein leistungsstarkes... mehr

Unsere Komplettsets

Zwei Bewegungssensoren inklusive 10 m Anschlusskabel, ein leistungsstarkes Netzteil, sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung befinden sich immer im Lieferumfang unserer Komplettsets. Dabei haben Sie die Auswahl aus folgenden Netzteil- und Bewegungssensor-Varianten, um stets das für Ihre Anforderungen richtige Set zusammenstellen zu können.

Ein Netzteil

Das mitgelieferte Netzteil versorgt die LED-Steuerung sowie die LED-Leuchtmittel mit Strom. Dabei verfügen alle angebotenen Netzteile über umfangreiche Schutzschaltungen wie einen Kurzschluss-, Überspannungs- und Überlastschutz. Sie haben die Auswahl aus einem der folgenden Modelle:

19 W-Netzteil (10 V)

Das 10 V-Netzteil ist speziell für unsere 10 V-LED-Strahler von SKOFF vorgesehen. Die leistungsstärkste 19 W-Variante ist in jedem unserer Komplettsets enthalten.

  • Home: ✓ Kostenlos enthalten.
  • Advanced: ✓ Kostenlos enthalten.
  • Professional: ✓ Kostenlos enthalten.

 

60 W-Netzeil (12 V / 24 V)

Durch die passive Kühlung geräuschlos im Betrieb, nach EuP-Richtlinie hergestellt und zudem herstellergeprüft unter Volllast: Das macht dieses Netzteil zu unserer Empfehlung für 12V bzw. 24V-LED-Streifen und Strahler bis zu 55 W Gesamtleistung.

  • Home: ✓ Kostenlos enthalten.
  • Advanced: ✓ Kostenlos enthalten.
  • Professional: ✓ Kostenlos enthalten.

 

100 W-Netzeil (12 V / 24 V)

Bei Nutzung von insgesamt mehr als 12 m (bis maximal 18 m) unserer LED-Streifen an einem LED-Steuergerät wird die stärkere 100 W-Variante benötigt. Ab sofort ist diese in den Koplettsets Advanced und Professional ohne Aufpreis enthalten.

  • Home: Zzgl. 20,00 €
  • Advanced: NEU: Kostenlos enthalten.
  • Professional: NEU: Kostenlos enthalten.

 

NEU: 150 W-Netzeil (12 V / 24 V)

Mit der neuen 150 W-Netzteil-Variante können Sie die Schaltleistung unserer Advanced und Professional-Steuergeräte voll ausnutzen. Dies ermöglicht den Betrieb von bis zu 26 m unserer LED-Streifen an nur einem Netzteil.

  • Home: ✗ Nicht kompatibel.
  • Advanced: Zzgl. 20,00 €
  • Professional: Zzgl. 20,00 €

 

 

Zwei Bewegungssensoren

Die zwei mitgelieferten Bewegungssensoren aktivieren beim Betreten der Treppe die stufenweise Beleuchtung. Im Gegensatz zur Treppenbeleuchtung mit Bewegungsmeldern wird das Licht nicht im Vorbeigehen, sondern auzsschließlich beim Betreten der Treppe eingeschaltet. Sie haben die Auswahl aus einem Paar der folgenden Modelle:

SEQUA-Design-Sensor
(für 60 mm Schalterdosen)

Der passende Sensor für die Wandmontage in einer regulären 60 mm-Schalterdose. Lieferbar in Aluminium, oder weißem Kunststoff. Die Breite beträgt 73 Millimeter - passende Schrauben und ein Inbusschlüssel werden mitgeliefert.

  • Home: NEU: Kostenlos enthalten.
  • Advanced: ✓ Kostenlos enthalten.
  • Professional: ✓ Kostenlos enthalten.

 

SEQUA-Design-Sensor
(selbstklebend)

Auf der Rückseite der 60 mm breiten Aluminiumblende befindet sich ein hochwertiges Industrieklebeband. Der Sensor benötigt für diese Art der Montage eine kleine (etwa 40x25x25 mm) Aussparung. Diese Variante ist NICHT für Schalterdosen geeignet!

  • Home: ✓ Kostenlos enthalten.
  • Advanced: ✓ Kostenlos enthalten.
  • Professional: ✓ Kostenlos enthalten.

 

M/55-Design
(für 60 mm Schalterdosen)

Dieser Sensor ist für die Integration in die Schalterprogramme namhaften Hersteller ausgelegt. Lieferbar in den Varianten "Merten M  - polarweiß glänzend" und "GIRA System 55 - reinweiß matt". Weitere Varianten auf Anfrage.

  • Home:  Zzgl. 20,00 €
  • Advanced: Zzgl. 20,00 €
  • Professional:✓ NEU: Kostenlos enthalten.

 

 

Bei jedem Komplettset ist zudem kostenlos enthalten:

10 m-Sensorkabel

10 Meter Anschlusskabel (3x0,25mm² LIYY) für die Bewegungssensoren. Dieses wird vom Steuergerät ausgehend zu den Sensoren am Anfang und Ende der Treppe verlegt.

Bedienungsanleitung

Eine ausführliche Bedienungsanleitung mit allen Hinweisen zum Anschluss und der Konfiguration. Alle Steuergeräte werden vollständig programmiert ausgeliefert und sind sofort betriebsbereit.

Netzteil-Anschlusskabel

Ab sofort liegt unseren Komplettsets (mit 12 V / 24 V-Netzteilen) ein passendes Anschlusskabel (4x1,5mm²)  zur Verbindung des Steuergeräts an das Netzeil bei.

Ersatzsicherung

Eine passende Ersatz-Systemsicherung ist von nun an im Lieferumfang enthalten, so dass diese im Bedarfsfall sofort zur Hand ist. 

Alle Preise inkl. MwSt. 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Steuergerät Home - Komplettset zur automatischen LED-Treppenbeleuchtung"
11.09.2020

Nettes Spielzeug für Erwachsene

Neben dem Steuergerät habe ich mir hier die LED und den kleinen Schaltschrank geholt. Das Steuergerät samt Schaltschrank und Anschluss an das Stromnetz wurde von meinem Elektriker erledigt. Das Verkabeln der LED und Sensoren von mir. Das ist für jeden Hobbyhandwerker machbar. Besucher unseres Hauses und natürlich auch wir sind begeistert von der Beleuchtung und freuen uns darüber, die Investition gemacht zuhaben.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Eigenschaften: "Steuergerät Home - Komplettset zur automatischen LED-Treppenbeleuchtung"
Eingangsspannung (V): 10 - 24 V
Lauflicht-Effekt: ✓ (deaktivierbar)
Ambientebeleuchtung: ✓ (bis zu 4 LED-Ausgänge)
Dauerlichtschalter-Anschluss:
Dämmerungssensor-Anschluss:
Soft-On / Soft-OFF:
Ein- und Ausschalt-Geschwindigkeit: Einstellbar
Ein- und Ausschalt-Zeitverzögerung: Einstellbar
Eingangsspannung (V): 10 - 24 V
LED-Ausgänge (Stufen): bis 16
LED-Ausgangsleistung: 400 mA / Kanal (6,3 A gesamt)
Antrittsbeleuchtung:
Schnellstart-Funktion:
Abnehmbare LED-Anschlussklemmen:
Anschluss an Hausautomatisierung:
Präsenzmelder-Anschluss:
Einstellbare LED-Helligkeiten (Stufenbeleuchtung): ✗ Fest eingestellt
Einstellbare LED-Helligkeiten (Ambientebeleuchtung): ✗ Nicht verfügbar
Modus für nicht-dimmbare-Leuchtmittel:
Erweiterte Sensorkalibrierrung:
Abmessung: 162 x 90 x 75 mm
Teilungseinheiten: 9 TE

Die SEQUA Lichttechnik GmbH - bis November 2019 Interactive Furniture GmbH - hat sich auf die Entwicklung innovativer Beleuchtungssysteme spezialisiert. Unser Anspruch: Zukunftsweisende Funktionen, hochwertige Qualität "Made in Germany" und zeitgemäße Energieeffizienz. So profitieren schon heute viele tausend zufriedene Kunden aus über 20 Ländern von unseren Produkten.

Als Marktführer im Segment der sensorgesteuerten LED-Treppenbeleuchtungen setzt SEQUA mit den eigens in Deutschland entwickelten LED-Steuergeräten neue Maßstäbe. Darüber hinaus bieten wir Ihnen gerne auch individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Beleuchtungslösungen an. Fundiertes Know-How und eine umfangreich ausgestattete Werkstatt (SMD-Bestückungsautomat, CNC-Fräsanlage, Laserschneider, UV/3D-Drucker, etc.) ermöglichen eine schnelle, moderne und kostengünstige Umsetzung.

FAQ
FAQ anzeigen  mehr
Was ist die Ambientebeleuchtung?

Was ist die Ambientebeleuchtung?

Die für die Stufenbeleuchtung ungenutzten LED-Kanäle (maxinal 4) können für die zusätzliche, allgemeine Beleuchtung der Treppe verwendet werden. Diese Kanäle sind dauerhaft leicht gedimmt eingeschaltet und dimmen beim Betreten der Treppe zeitgleich ganz ein. Optimal für LED-Stripes in den Handläufen oder zusätzliche Strahler in der Decke.

 

Am Steuergerät Professional lässt sich die minimale (0%-30%) als auch maximale Helligkeit (70%-100%) dieser Kanäle justieren. An allen anderen Steuergeräten sind die Werte fest vorgegeben (20%/100%).

 

Mit dem optionalen Dämmerungssensor wird die Ambiente-Beleuchtung bei Tag ebenfalls ausgeschaltet - dies spart weitere Energie ein.

Was ist die Antrittsbeleuchtung?

Was ist die Antrittsbeleuchtung?

Mit Aktivieren dieser Funktion werden die erste und letzte Stufe dauerhaft, (gedimmt) beleuchtet. Optisch so hervorgehobenen, hilft die Antrittsbeleuchtung Stürze über dunkle Treppen zu vermeiden. 

 

Am Steuergerät Professional lässt sich die minimale (0%-30%) als auch maximale Helligkeit (70%-100%) dieser Kanäle justieren. Am Steuergerät Advenced sind die Werte fest vorgegeben (20%/100%).

 

Um weitere Energie zu sparen, werden diese LED-Ausgänge tagsüber - ausreichende Umgebungshelligkeit vorausgesetzt - über den optionalen Dämmerungssensor deaktiviert.

Was ist die Funktion "Schnellstart"?

Was ist die Funktion "Schnellstart"?

In vielen Einbausituationen ist es nicht möglich, den Bewegungssensor vor der Treppe zu platzieren. Dadurch kann es passieren, dass beim Betreten der Treppe die ersten Treppenstufen noch unbeleuchtet sind, bevor Sie das Licht von hinten aus einholt.

 

Um dies zu verhindern, haben wir die Funktion "Schnellstart" entwickelt. Hiermit werden beim Betreten der Treppe die ersten Stufen in erhöhter Geschwindigkeit aktiviert, damit die vor Ihnen liegenden Stufen augenblicklich beleuchtet sind.

 

Optisch auf Perfektion getrimmt erfolgt diese Beschleunigung sehr unauffällig und in Abhängigkeit der eingestellten Einschaltgeschwindigkeit.

Lassen sich die LEDs dauerhaft einschalten?

Lassen sich die LEDs dauerhaft einschalten?

Ja, an allen LED-Steuergeräten befindet sich ein Anschluss für einen externen Schalter, welcher die angeschlossenen LEDs einschaltet und die Automatik deaktiviert. Problemlos kann auch eine Wechselschaltung aus zwei Schaltern verbunden werden

Lässt sich die Ein- und Ausschaltgeschwindigkeit einstellen?

Lässt sich die Ein- und Ausschaltgeschwindigkeit einstellen?

Ja, die Ein- und Ausdimmgeschwindigkeiten sind über getrennte Drehregler einstellbar.

Wie reagiert die Steuerung, wenn eine Person auf der Treppe stehen bleibt?

Wie reagiert die Steuerung, wenn eine Person auf der Treppe stehen bleibt?

Die Treppenbeleuchtung geht nach einiger Zeit automatisch aus, auch wenn sich eine Person auf der Treppe befindet und wartet. Wenn die Steuerung auf das Verlassen der Treppe durch das erneute Passieren des Sensors warten würde, könnte es dazu kommen, dass das Betreten der Treppe durch eine zweite Person das Ausschalten der Beleuchtung auslöst. In diesem Falle würden dann beide auf der Treppe befindlichen Personen im Dunklen stehen. Bei der normalen Benutzung der Treppe wird es jedoch nicht passieren, dass sich das Licht vor Verlassen der Treppe deaktiviert. 

 

Die Verzögerung zwischen Ein- und Ausschaltvorgang kann zudem an allen Steuergeräten frei justiert bzw. verlängert werden.

 

Sie möchten, dass das Licht eingeschaltet bleibt, auch wenn Sie sich länger auf der Treppe aufhalten? Dann ist unser Steuergerät Professional das Richtige für Sie!

 

Dies stellt in Kombination mit einem zusätzlichen Decken-Bewegungsmelder sicher, dass die Treppenbeleuchtung aktiviert bleibt, solange sich Personen im Treppenbereich aufhalten. Somit wird ein optimal fließender Lichteffekt ermöglicht, ohne unnötig lange Ausschaltverzögerung und ohne das Risiko im Dunkeln zu stehen. 

Wie reagiert die Steuerung, wenn mehrere Personen kurz nacheinander die Treppe betreten?

Wie reagiert die Steuerung, wenn mehrere Personen kurz nacheinander die Treppe betreten?

Das Licht bleibt eingeschaltet, so dass auch die nachfolgende Person im Hellen die Treppe benutzen kann.

 

Zudem verlängert sich die Einschaltdauer der Treppenbeleuchtung mit dem erneuten Durchschreiten des Sensors, so dass jede Person genügend Zeit hat, die beleuchtete Treppe zu durchlaufen, bevor sich das Licht wieder ausschaltet.

Wie reagiert die Steuerung, wenn Personen gleichzeitig von oben und unten die Treppe betreten?

Wie reagiert die Steuerung, wenn Personen gleichzeitig von oben und unten die Treppe betreten?

Der Lichteffekt folgt beiden Personen und läuft aufeinander zu. Nach Verlassen der Treppe schaltet sich das Licht dann von der Mitte ausgehend wieder aus.

 

Für einen perfekten Ablauf wird die Einschaltzeit dabei minimal verlängert, da das "Kreuzen" der Personen im Zweifel einen Moment länger benötigt, als das Durchschreiten einer einzelnen Person.

Wo werden die Bewegungssensoren korrekt montiert?

Wo/wie werden die Bewegungssensoren korrekt montiert?

Je ein Bewegungssensor wird am Anfang, sowie am Ende der Treppe verbaut. Grundsätzlich gibt es zwei Einbaumöglichkeiten:

Positionierung des Bewegungssensors auf Höhe der ersten Stufe

So verbaut aktiviert sich die Beleuchtung präzise beim Betreten der Treppe - Schritt für Schritt folgt Ihnen das Licht.

Bei den LED-Steuerungen Advanced und Professional ist die Funktion "Schnellstart" aktivierbar, welche die ersten LEDs in erhöhter Geschwindigkeit aktiviert, so dass die vor Ihnen liegenden Stufen augenblicklich beleuchtet sind. 

 

Positionierung des Bewegungssensors etwa 50 cm vor der Treppe

Kurz vor der Treppe verbaut, aktiviert sich das Licht bereits einen Moment vor dem Betreten der Treppe. Dies hat zum Vorteil, dass der Treppenabschnitt vor Ihnen bereits beleuchtet ist und Sie nicht "ins Dunkle laufen". 

 

 

Weitere Hinweise zum optimalen Verbau der Sensoren:

  • Die Einbauhöhe ist so zu wählen, dass der Sensor stets durchschritten und nicht über diesen hinweg getreten wird. Ein Richtwert ist etwa 30 cm über dem Boden/der Stufe - dies entspricht der Standard-Einbauhöhe für Steckdosen im Wohnbereich.
  • Der Erwassungs-Winkel des Sensors ist ähnlich einer Lichtschranke: Nur ein direktes Durchschreiten des Sensors aktiviert die Automatik. Es kann problemlos an der Treppe vorbei gegangen werden, ohne das Licht dabei einzuschalten.
  • Beim Einbau der Sensoren ist darauf zu achten, dass diese mit den Sensorlinsen waagerecht zur gegenüberliegenden Treppenseite angebracht werden.
  • Der Sensor sollte nicht gegenüber von reflektierendem Material (Fenster, Spiegel, Metallgeländer, o.Ä.) verbaut werden, da dies die Funktion des Sensors beeinträchtigen kann.
  • Die Erfassungsreichweite der Sensoren ist für Treppen mit einer Breite von bis zu 100 cm ausgelegt.
  • Die optimale Positionierung des Sensors ist vor dem Einbau zu prüfen.
Wie werden die Bewegungssensoren eingebaut?

Wie werden die Bewegungssensoren eingebaut?

Zum einen gibt es die Möglichkeit, die Sensoren in einer Einbaudose (60mm Schalterdose) zu verbauen, was sich besonders bei der Wandmontage anbietet. Der Sensor hat in diesem Fall eine Breite von 73 mm und wird mit zwei Edelstahlschrauben auf der Einbaudose verschraubt. Bitte achten Sie hierbei auf einen waagerechten Einbau der Dose.

 

Ebenfalls für den Verbau in Einbaudosen (60 mm Schalterdosen) vorgestehen, sind die "System M/55"-Bewegungssensoren.Dieses standardisierte Maß ermöglicht die passgenaue Integration in die Schalterprogramm aller namhaften Hersteller. Ausgeliefert werden die Bewegungssensoren dabei in der gängigsten Farbe "polarweiß glänzend". 

 

Alternativ können die Sensoren - ebenfalls unterputz - verklebt werden. Auf der Rückseite der 60 mm-Aluminiumblende befindet sich dazu ein hochwertiges Industrieklebeband. Der Sensor benötigt für diese Art der Montage eine kleine (etwa 40x25x25mm) Aussparung in der Wand.

 

Die Tiefe der Sensoren beträgt unabhängig von der Größe der Blende 22 mm.

Welche Kabel werden für die Sensoren benötigt?

Welche Kabel werden für die Sensoren benötigt?

Bewegungssensoren:

Das Kabel für die Bewegungssensoren ist ein 3x0,25mm² LIYY-Kabel und im Lieferumfang unserer Steuergeräte enthalten (10 m). Dieses wird vom Steuergerät ausgehend zu den Sensoren am Anfang und Ende der Treppe verlegt. Entsprechendes Kabel bieten wir auch im Shop als Meterware an.

 

Dämmerungssensor:

Der Dämmerungssensors wird über ein zweiadriges Kabel mit dem Steuergerät verbunden. 

 

Bewegungsmelder (Präsenzmelder)

Auch der Bewegungsmelder kann über ein 3x0,25mm² LIYY-Kabel mit dem Steuergerät "Professional 9020" verbunden werden.

Was macht der Dämmerungssensor und wo wird dieser montiert?

Was macht der Dämmerungssensor und wo wird dieser montiert?

Durch den Anschluss eines Dämmerungssensors wird die sensorgesteuerte Automatik bei Tageslicht deaktiviert und die Antritts-, sowie die Ambiente-Beleuchtung ausgeschaltet. Bei eintretender Dunkelheit am Abend schalten sich diese Funktionen dann wieder ein.

 

Der Dämmerungssensor kann in einer 9mm-Bohrung in der Treppenwange, dem Gehäuse, einer Wand, in einer Leerdose, oder Ähnlichem montiert werden. Sollte diese Möglichkeit nicht bestehen, bieten wir optional eine Einbauabdeckung für reguläre 60mm-Einbaudosen an (60mm Einbautiefe erforderlich).

 

Der Dämmerungssensor misst die Helligkeit des (Treppen-)Raums. Direkter Kontakt zu Tageslicht ist dabei nicht erforderlch. Der Sensor sollte in Abstand zu den LED-Leuchtmitteln oder anderem Kunstlicht verbaut werden, um nicht durch dieses beeinflusst zu werden (die Automatik der Treppenbeleuchtung würde ansonsten durch dieses deaktiviert werden). 

 

Sie haben mehrere Steuergeräte im Einsatz?

 

Das neue Steuergeräte-Verbindungskabel ermöchlicht  die Kopplung mehrerer LED-Steuergeräte untereinander (Advanced- und Professional-Steuergeräte). Mithilfe dieser Kopplung kann ein einzelner Dämmerungssensor an meheren Steuergeräten gleichzeitig verwendet werden. Somit ist nur ein Dämmerunssensor für zwei oder mehr Steuergeräte erforderlich.

 

Hinweis: Nicht kompatibel zum Steuergerät Home, bei welchem je Steuergergerät ein separater Sensor zu Verwenden ist.